Worte der EZLN zur Eröffnung des 5. Kongresses des CNI

Worte der Generalkommandantur der Zapatistischen Armee der Nationalen Befreiung zur Eröffnung des Fünften Nationalen Indigenen Kongresses, im CIDECI in San Cristóbal de Las Casas, Chiapas, am 11. Oktober 2016

Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung
Mexiko

11. Oktober 2016.

Compañeros und compañeras des Nationalen Indigenen Kongresses,

Brudervolk Wirrarikarri,
Brudervolk Nahua,
Brudervolk Purépecha,
Brudervolk Raramuri, (mehr…)

Buchpräsentation: „Das Kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra“

Im Rahmen der Gegenbuchmasse wird am Mittwoch, 19.10.2016 das neue EZLN-Buch „Das Kritische Denken angesichts der kapitalistischen Hydra“ vorgestellt:

In dem vorliegenden Band diskutieren Aktivist*innen aus unterschiedlichen Gremien der Zapatistischen Befreiungsarmee EZLN Theorie und Praxis ihrer emanzipatorischen Rebellion in Chiapas, Mexiko. Aus einer persönlichen Perspektive analysieren die Beiträge kapitalistische Ausbeutung, rassistische Diskriminierung, patriarchale Unterdrückung und Naturzerstörung. Zugleich beschreiben die Aktivist*innen, wie sie ihre undogmatisch-linken Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Rechtsprechung, Produktion, Kooperativen, Agrarökologie, Medien und mexiko-weiter sowie globaler Vernetzung und Organisierung voranbringen. Der Band liefert hoch aktuelle authentische Analysen und Zeugnisse aus erster Hand – es schreiben die Akteur*innen einer der bedeutendsten aktuellen linken Widerstandsbewegungen weltweit.
»Wir hoffen, dass diese Worte Nahrung für den Zweifel werden, für die Frage, für das Hinterfragen. […] Unsere Worte wurden als eine Einheit gedacht und vorbereitet, so als ob jeder Teil ein Teil eines Puzzles wäre, welcher zum Schluss seine Umrisse, seine Absichten, seine Gedanken abgrenzen würde. […] Für diese Sicht brauchen wir Konzepte und keine guten Wünsche; wir brauchen Praxis mit Theorie und Theorie mit Praxis, wir brauchen kritische und nicht wertende Analyse. Um nach außen zu sehen, müssen wir nach innen schauen. Die Ergebnisse dessen, was wir sehen und wie wir es sehen, werden ein wichtiger Teil der Antwort auf die Frage sein: ›Was kommt jetzt?‹«

Mittwoch * 19.10.2016 * 19:30 Uhr
Internationales Zentrum, Koblenzer Str. 17, 60327 Frankfurt/Main
Veranstalter*innen: Ya-Basta Rhein-Main & Unrast Verlag

Weitere Infos im Programm der Gegenbuchmasse:
http://www.gegenbuchmasse.de/html2016/gbm2016-02.html

… und natürlich auf der Seite des Verlags:
https://www.unrast-verlag.de/vorankuendigungen/das-kritische-denken-angesichts-der-kapitalistischen-hydra-detail

Ayotzinapa und die deutschen Waffen

Beim Angriff auf die Studenten von Ayotzinapa am 26. September 2014 kamen auch deutsche Waffen von Heckler&Koch zum Einsatz. Gemäß Außenwirtschafts- und Kriegswaffenkontrollgesetz hätten die Sturmgewehre nie im Besitz der Polizeikräfte in Guerrero sein dürfen. Das European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) prüft nun im Namen der Eltern eines der Opfer, ob sich der Waffenhersteller der Beihilfe zu schweren Strafttaten schuldig gemacht hat.

Der ganze Artikel: https://wdvogel.wordpress.com/2016/10/06/hecklerkochs-mordgeschaefte/

Erneut zwei Studenten aus Ayotzinapa getötet

Am 4. Oktober wurden bei einem bewaffneten Überfall auf einen Reisebus fünf Personen, darunter zwei Lehramtsstudenten aus Ayotzinapa, in Guerrero getötet.

Artikel amerika21: https://amerika21.de/2016/10/161652/ayotzinapa-studenten-mord?platform=hootsuite

Vorbereitungsseminare von CAREA e.V.

Vorbereitungsseminare Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko und internationale Begleitung in Guatemala

CAREA e.V. führt zweimal jährlich Vorbereitungsseminare für den Einsatz als Menschenrechtsbeobachter*in in Chiapas/Mexiko und die internationale Begleitung in Guatemala durch. Das nächsten Seminare finden im November und Dezember in der Nähe von Kassel statt. Die Teilnahme an den Seminaren ist Voraussetzung zur Arbeit als Menschenrechtsbeobachter*in bzw. internationale Begleiter*in.

Vorbereitungsseminare Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko: 10.-13. November und 8.-11. Dezember 2016
Vorbereitungsseminare internationale Begleitung in Guatemala: 8.-11. Dezember 2016
(mehr…)